Lunch in English

Ein ‚kulinarisches Sprachprojekt‘ im  frjz. Sprachbegeisterte können hier beim Mittagessen ihre Englischkenntnisse anwenden.

Ferien sind für viele die einzige Gelegenheit, ihre Sprachkenntnisse anzuwenden. Und wer eine Fremdsprache nicht beruflich nutzt und keinen Sprachkurs besucht, verliert schnell einen Teil seines Könnens.

Genau hier setzt das Projekt ‚Lunch in  English an, das schon seit Ende 2015 im frjz angeboten wird. Jeden Montag haben interessierte Personen im hausinternen Restaurant ‚al gusto‘ die Möglichkeit, sich in ungezwungener Atmosphäre in Englisch zu unterhalten.

Dabei handelt es sich nicht um einen Sprachkurs, obwohl der ‚Englisch-Tisch‘ von einer sprachkundigen Person betreut wird. Hier wird eine Plattform geboten, die den Fremdsprachengebrauch auch im Alltag ermöglicht.

Lerning by speaking

meint nichts anderes wie der bekannter Begriff ‚Learning by doing‘. Auch bei der Sprache bewahrheitet sich diese Redewendung. Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand gut oder schlecht Englisch spricht. Alle profitieren voneinander, jeder hilft jedem. Und Marie, eine gebürtige Irin, hält das Gespräch in Fluss und hilft bei Bedarf weiter – zum Beispiel, wenn die Teilnehmenden den Hackbraten auf der Speisekarte liebevoll als „Häckmeat“ statt meatloaf bezeichnen.

Lerning while eating

lässt keine Ausrede zu: Keine Zeit haben soll bei diesem Projekt nicht gelten. Da gleichzeitig das Mittagessen eingenommen wird, muss keine zusätzliche Zeit geopfert werden. Wie zu Hause am Mittagstisch unterhalten sich die Teilnehmenden über Themen, die Ihnen gerade einfallen oder untern den Nägeln brennen.

Learning for fun

ist ein wichtiges Element. Eine Fremdsprache anwenden soll kein Zwang sein, sondern Spass machen. Hier gibt es gibt keine Verpflichtung zur Teilnahme, auch keine Hausaufgaben. Jeder kommt dann, wenn es seine Agenda zulässt. An- und Abmelden ist keine Pflicht. Die meisten bleiben eine Stunde, aber es spielt auch keine Rolle, wenn jemand nur den Kaffee am Englischtisch einnehmen möchte – so quasi als Dessertlektion.

Mitmachen ist einfach

Wer seinen Sprachschatz vergrössern will, setzt sich einfach dazu und redet mit. Der Tisch ist mit einer Englischen Flagge gekennzeichnet. Durch wechselnde Gäste findet ein spannender Austausch statt, ändern die Gesprächsthemen und dadurch wird wiederum ein anderer Wortschatz benutzt. Wer sich einen Platz am Tisch sichern möchte, kann sich im Sekretariat im frjz anmelden. Bei vielen Interessierten werden zwei Tische zusammengeschoben. Flexibilität ist grossgeschrieben!

Das  Angebot wird vom frjz organisiert, ist gratis und steht allen interessierten Gästen offen. Jeder bezahlt nur sein Mittagessen.

Welcome!