> Hier geht's zur galerie


Projektbeschrieb


1. Die Projektidee

Der frjz-Laden wird als Ausstellungsort für junge KünstlerInnen nutzbar gemacht. Mit seiner in Uster zentralen Lage und seiner räumlichen Beschaffenheit (u.a. grosses Schaufenster) bietet er dafür mit wenig Aufwand gute Voraussetzungen.

Die Idee einer Galerie wurde mit jungen KünstlerInnen entwickelt, die bei der Projektumsetzung mitwirken werden. Bislang existiert in der Region kein entsprechendes Angebot. Die Ausstellenden erhalten Gestaltungsfreiraum und übernehmen Verantwortung für die Organisation der Ausstellung, insbesondre im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Es ist geplant, die Ausstellungen alle zwei bis drei Monate zu wechseln. Die ausstellenden KünstlerInnen vermitteln jeweils eine/n Folgeaussteller/in (Dominoeffekt).

Die Jugendanimation stellt Mittel und Raum zur Verfügung und ist in begleitender Funktion tätig. Pro Ausstellung wird ein Budgetrahmen definiert. Der Bedarf für eine Jungkunst – Galerie wird im Projektverlauf erhoben. Jeder Ausstellungszyklus wird entlang untenstehenden Zielvorgaben evaluiert.

Zielgruppe

Jugendliche  und junge Erwachsene zwischen  13 bis 22  Jahren aus der Region

 

2. Wirkungsziele

2.1 galerie frjz Austellende

- Sie nutzen die galerie frjz als Plattform zur öffentlichen Präsentation ihres künstlerischen Ausdrucks.
- Ihre Kunst wird öffentlich wahrgenommen und bewertbar. Anerkennung und Kritik wird möglich.
- Sie sammeln Erfahrungen, die zur Aneignung weiterer Fähigkeiten und zur kreativen Entwicklung genutzt werden.
- Sie fühlen sich in ihrem Selbstwert und Selbstbewusstsein gestärkt.
- Ihr Kontaktnetz erweitert sich.
- Sie organisieren und gestalten Ausstellungen in hohem Mass eigenverantwortlich und nutzen und entwickeln entsprechende Fähigkeiten.

Indikatoren:

das Stattfinden der Ausstellungen

der Ablauf der Ausstellungsorganisation

Rückmeldungen der Ausstellenden

2.2 galerie frjz Besuchende

- Besuchende der Ausstellungen sowie Besuchende des frjz- Ladens als Anlaufstelle werden mit Jungkunst konfrontiert und erhalten Eindrücke von kreativen Auseinandersetzungen.
- Ihre eigene Auseinandersetzung mit Kunst als Ausdrucksform wird angeregt.
- Sie lernen das Angebot des frjz-Ladens kennen.

Indikatoren:

Gespräche im frjz- Laden

Inputs zur (Weiter-) Entwicklung von Angeboten im Zusammenhang mit Kunst

 

2.3 frjz-Jugendanimation

- Die Jugendanimation positioniert sich im Bereich Jugendkultur, indem sie Jungkunst fördert und entsprechend in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird.
- Der frjz-Laden gewinnt als Anlaufstelle an Bekannheit. Das Kontaktnetz zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen wird erweitert.
- Die Jugendanimation vernetzt sich mit anderen kuntsfördernden Stellen. (Verein AKKU, Versand an Interessierte durch die Stadt Uster)
- Die Räumlichkeiten des frjz-Ladens werden durch die wechselnden Künsterlnnen geprägt und erhalten so immer wieder eine andere Ausstrahlung.

Indikatoren:

Rückmeldungen Schlüsselpersonen

Presseberichte

 

3. Quantitative Ziele

- Vier Ausstellungen mit Vernissagen im 2013
- 20 explizite Ausstelungsbesuchende an der Vernissage
- 30 explizite Ausstelungsbesuchende während der Ausstellungsphase
- 1x Pressepräsenz pro Ausstellungszyklus